Nun ist es doch schon ein paar Tage her. Genau genommen war es die Woche vor Christi Himmelfahrt als wir uns in Braunschweig zu Arbeitstagen getroffen haben, um Projekte für 11 mittelalterliche Kirchen in Braunschweig wachsen zu lassen. Wir, dass waren 26 Künstler aus Bremen, Leipzig und Braunschweig, die in den regionalen Verbänden des Berufsverbandes Bildender Künstler organisiert sind. Unter uns 26 befanden sich zudem noch 3 Studenten der HBK Braunschweig.

Die Einladung erfolgte durch den BBK Braunschweig, der auch die Arbeitstage organisatorisch betreute und das gesamte Projekt mit dem Titel „Himmelsstürmer 2011“ am Leben hält.

Die Arbeitstage bei Schmuddelwetter führte uns durch die Kirchen, ließen uns mit Pastoren und Gemeindemitgliedern reden, in den Kirchen arbeiten und die Ideen entwickeln, die Ende Juni in einer Ausstellung präsentiert werden. Aus dieser Präsentation werden dann 11 Ideen ausgewählt, die im kommenden Jahr umgesetzt werden sollen.

Trotz dieser vermeintlichen Konkurrenzsituation waren die Tage von einem wunderbaren Miteinander und einem ebensolchen Austausch geprägt.

Die von mir ausgesuchten Kirchen, für die ich Ideen beschreibe, sind die Pfarrkirchen St. Andreas und St. Katharinen. Wobei das Aussuchen eher von den Kirchen und den Geschichten ausging, die sich um diese Kirchen ranken und die ich in diesen Tagen beim Arbeiten gehört habe.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: