Die Tage vergehen, werden kürzer, die Sonne brennt vom Himmel und ich ducke mich vor dieser Tastatur und schreibe mir mit neuen Ideen die Fingerkuppen platt. Doch auch das muss sein, aufschreiben, mitteilen.

So bleibt er aus der Blick hinein und wird zum Blick darauf, ein Blick auf eine Spielerei, die ich mir vor einiger Zeit angewöhnt habe und die keine Frucht vor mir sicher macht, die abgeschnitten, in ihrem Lebensraum aus einer Blüte entstanden, nun zwischen einem Stück Papier und einem Gegenstand gequetscht ein neues Bild ergibt.

Quetschung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: