einsichten-7te

Das Atelier ist gefüllt mit dem Duft, den das Mehl der gemahlenen Espressobohnen ausströmt, das bereits mit heißem Wasser durchspült wurde und den ersten Teil seiner Wirkung entfaltet hat. Nach dem Schmecken, dem Riechen, folgt nun das Fühlen beim Aufbereiten für den letzten, den visuellen Teil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: