Das aus dem Kölschen eingehochdeutschte Jraaduss der Kölner Kapelle BAP, das mir als Titelgeber für meine bisherigen Newsletter und Veröffentlichungen diente, werde ich mit Beginn des neuen Jahres durch veitraum ablösen.

Am 26. August 1986 bei der Veröffentlichung des Albums für ussgeschnigge findet sich neben dem oben erwähnten Lied, in dem Lied Fuhl am Strand  die Textzeile „Äh, Vorbild dank dir schön, ich jläuv, ich kriej’et langsam selver hin.“.

Ein Vorbild wird hierbei von mir allerdings nicht in die Wüste entlassen. Hier bestand immer das Gefühl einer Wesensverwandschaft und so ist die Kapelle mir in all den Jahren ein lieber Weggefährte geblieben. Die Konzerte immer noch ein Muss und im März 2009 sind sie wieder in der Gegend und wir werden gemeinsam (Kapelle und Publikum) das Wiedersehen feiern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: