Der Herbst stellt sich ein. Der Wind, die brechenden Wellen lassen das Gesagte ungehört verhallen, blasen den Kopf frei. Die Sonne an der Cote d´Azur treibt das Thermometer auf 28 Grad, doch der Weg führt nach Norden, dem Getöse entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: