Auf der anderen Strassenseite standen sie. 3 Jungen, alle um die 10 Jahre alt, mit ihren Fahrrädern. Die Frage flog über die Strasse: „bist du von Beruf Künstler?“. Sechs Augen waren auf mich gerichtet und ich, was sollte ich sagen? Die Wahrheit, dass man von seiner Kunst nicht wirklich leben kann. Ja, dass ich Künstler bin, aber es nicht der Beruf ist, mit dem ich jeden Tag etwas zu essen bekommen würde. Doch diskutieren wollten sie nicht. „Ja, so kann es sein“ hörte ich mich rufen. Damit war die Sache ok. Die Jungs strahlten. Einer mehr als die Anderen, denn er hatte sich getraut zu fragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: